Deutsch

Als maritimes Reiseziel ist Bulgarien als einige der schönsten Strände in Europa bekannt - sauber und feinem Sand, breite Strand, leicht salzig und flaches Meer. All diese natürlichen Ressourcen sind mit natürlicher Nadel- und Laublandschaft kombiniert.

„St. St. Constantine and Helena“ ist der erste und älteste Ferienort an der bulgarischen Schwarzmeer-Küste, nach dem alten Kloster benannt, die sich auf seinem Hoheitsgebiet befindet. Bekannt unter den Einheimischen und bulgarischen Touristen als Komplex „Druschba“, und bis heute gelingt es seine Einzigartigkeit und Charme zu bewahren. Ein Spaziergang unter dem kleinen Wäldchen von Kiefern und duftenden Linden und Kastanienbäumen, werden Sie das Gefühl haben, dass Sie in einem Naturschutzgebiet sind und die Kombination von Sandstränden macht diesen Ort wirklich sehr besonders. Die einzigartigen ehrwürdigen Magnolien, die Sie sonst nirgendswo in Bulgarien sehen werden, erschaffen dem Ort Aristokratie und rufen Erinnerungen der Kaiserzeit. Wenn Sie Glück haben, hier im Mai zu sein, werden Sie ihre schönen duftenden Farben genießen. „St. St. Constantine and Helena „ hat 7 heiße Quellen ohne Beispiel in Europa, die in der Vergangenheit den Bau von vielen Gesundheitsstationen und Sanatorien aufweist, von denen einige heute noch tätig sind. Das Resort funktionierenden Gesundheitszentrum, Apotheken, Polizeistation, ein Postamt, Tankstelle, es gibt auch regelmäßige öffentliche Verkehrsanbindung zur Stadtzentrum von Varna.

Zweifellos sind die größte Attraktion im Sommer die Strände:


South Beach

Der nächstliegenden Strand zum Hotel Amphora, ca. 5-7 min. Zu Fuß ist South Beach. Wie sich aus seinem Namen ergibt, wird es im südlichen Teil des Komplexes, in der Nähe Grenze mit Strandresidenz „Evksinograd“ gelegen. Der Strand ist das ganze Jahr über ruhig, da die Befestigungen keine Strömungen und die Bildung von großen Wellen ermöglichen. Daher ist es sehr geeignet für kleine Kinder zu baden. Bitte beachten Sie, dass der Süd-Strand auch bei den Einheimischen sehr beliebt ist und somit vom frühen Morgen voll ist. Hier finden Sie alle Wasseraktivitäten und Attraktionen (Bootfahren, Jet-Ski, Fallschirme, etc.). Der Streifen wird in zwei Teile geteilt - kostenpflichtigen Bereich, in dem Sie eine Reihe von Sonnenschirmen und zwei Liegestühle für 15-20 BGN erhalten und kostenfreie Zone, wo Sie Ihre eigenen platzieren können. Zum Mittagessen können Sie Fisch-Menü in beiden Restaurants die direkt auf dem Sand liegen essen.


Strand – „Yachthafen“

Dieser Strand befindet sich direkt neben dem Süden. Da dieser ist durch Betonblöcke getrennt und für Yachthafen geeignet ist, ist hier die Tiefe des Meeres ca. 2-3 Meter. Daher ist es nicht sehr geeignet für kleine Kinder zu baden und Leute, die nicht schwimmen können, obwohl das Meer immer glatt und ruhig ist. Andererseits sind Ihnen Sonnenschirme und Liegestühle für den Komfort Ihres Sonnenbadens zur Verfügung gestellt. Sehr guter Ort für die Leidenshafter des Meeres und Unterwasserfischen. Rund um den Strand gibt es Volleyballplätze und andere Sportplätze, wo Turniere und Wettbewerbe stattfinden, einige davon international sind.


Stand “The BAY”

Wir nannten ihn nach dem berühmten Restaurant, der direkt am Strand liegt. Die natürliche und landschaftliche Meeresbucht bietet Entspannung, Luxus und Komfort Ihrer Besucher. Der Strand ist nicht sehr groß und dort können Sie Ihre Privatsphäre bekommen oder mit Ihrer Familie den ganzen Tag verbringen, ohne dass Ihnen etwas fehlt. Die Bar befindet sich direkt hinter Ihnen, wo Sie sich mit erfrischenden Cocktails und attraktive, hochwertige Getränke abkühlen könnten und die angenehme Musik erschafft ein zusätzliches Gefühl der Entspannung und Zeitlosigkeit. Für das Mittagessen empfehlen wir im luxuriösen Restaurant „The Bay“ zu essen, der orientalischen Grill bietet, mediterrane Gerichte und eine Auswahl an erlesenen Weinen. Vielfältige grüne Laubbäume liegen überhängt über die ganze Bucht, sodass der Ort exotischen Mittelmeerstrand mit Waldfrische und Kühle verbindet. Der Sand ist sauber und fein, geeignet für kleine Kinder zu baden, aber die Bucht ist auf nördliche Strömungen ausgesetzt, vielleicht den einzigen Nachteil - es gibt oft große Wellen und das Meer wirft Meeresalgen an Land.


Strand “AQUAHOUSE”

Das Hotel liegt vor Thermalkomplex „Aquahause“. Der kleine Strand, völlig freie Zone erfordert Sonnenschirm. Es ist in der Regel fast leer und ruhig. Der Meeresboden ist ziemlich steinig, obwohl der schräg ist. Der Sand ist fein, geeignet zum Sonnenbaden und Spielen mit Kinder. Am Strand gibt es keine Restaurants und Bars und der Zugang zu den „Aquahause“ bezahlt und überwacht. Wenn Sie einen ruhigen und erholsamen Tag ohne eine Menge Leute um sich herum verbringen wollen, ist dies Ihr Strand. Vergessen Sie nicht einen Sonnenschirm, kalte Getränke und etwas zu essen mitzunehmen. Aus der Hülle steigt ein großes weißes Kreuz auf, welcher die Sicht sehr faszinierend macht und gibt ein Gefühl von Schutz, Frieden und Ruhe. Gleich hinter dem Strand ist das einzigartige mittelalterliche Kloster „St. St. Constantine and Helena“, der den Namen des gesamten Komplexes gab.


Strand „Sirius“

Der Strand vor dem Hotel „Sirius“ ist ganz nett zum Ausruhen und entspannen. Der Sandstreifen ist relativ breit, der Sand ist sauber, der Meeresboden ist ein ganz kleines bisschen schreck und das Meer wirft selten Meeresalgen raus. Der Strand ist mit Sonnenschirme und Liegestühle ausgerüstet wo Sie sich von der brennenden Mittagssonne verstecken können. Aus dem Sand fließt  natürliche Mineralquelle direkt ins Meer welches bewiesen ist, dass die medizinische Qualitäten hat. Es ist wichtig zu wissen, dass ab 17 Uhr der Strand im Schatten der über ihn überhängenden Bäume bleibt. Die Attraktion ist zweifellos das Restaurant, das echten restaurierten Schiff darstellt. Sein Alter ist etwa acht Jahrhunderte und ist auf dem Land verankert im Jahr 1991. Wenn Sie sich entscheiden dort zu essen, werden Sie sicherlich das Gefühl haben, dass Sie echte maritime Abenteuer erleben. Das Personal ist in Seemann Uniformen thematisch bekleidet, und das Menü bietet eine große Auswahl an allen Arten von Meeresfrüchten. „Das Schiff Sirius“ ist einer der renommiertesten und bekanntesten Fischrestaurants in und rund um Varna.


Strand vor dem Hotel „Azalia“

Dies ist der größte Strand in „St. St. Constantine and Helena“. Der breite und langen Strand ist in zwei Bereichen aufgeteilt – kostenpflichtige und kostenlosen Bereich. Der Sand ist fein und sauber, das Meer ruhig ist - ideal für Wassersport. Ob Sie Jet fahren, Tretboot, oder mit dem Fallschirm fliegen - die Wahl liegt ganz bei Ihnen. Hier finden Sie unzählige Aktivitäten sowohl für Kinder als auch für  Erwachsene. Sie können einen ganzen Tag verbringen, ohne, dass Ihnen etwas fehlt. Sie werden mit Speisen und kalten Sommer Cocktails direkt am Strand, während Sie sich unter einem Sonnenschirm entspannen bedient. Es ist wichtig zu wissen, dass, falls Sie auf der Suche nach Ruhe und Einsamkeit sind, werden Sie es hier sicherlich nicht finden. Im Sommer ist dieser Teil der Anlage mit Leuten überfüllt, die Musik ist laut und die Stimmung ist eher wie an einer Strand-Party.